Hinweis

Für dieses multimediale Reportage-Format nutzen wir neben Texten und Fotos auch Audios und Videos. Daher sollten die Lautsprecher des Systems eingeschaltet sein.

Mit dem Mausrad oder den Pfeiltasten auf der Tastatur wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Durch Wischen wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Los geht's

Die Daten der Achtelfinalisten

Logo http://multimedia.sportschau.de/die-daten-der-achtelfinalisten

Nach fast zwei Wochen EM sind von 24 Mannschaften noch 16 übrig. Und immer noch steht die Frage im Raum: Wer wird Europameister? Wissen wir auch nicht, aber wir kennen die Daten der Achtelfinalisten aus der Vorrunde. Und die sind durchaus aufschlussreich.

Zum Anfang
Ansicht vergrößern bzw. verkleinern

Zum Anfang
Ansicht vergrößern bzw. verkleinern

Zum Anfang

Kein Spieler hat in der Vorrunde so oft aufs Tor geschossen wie Cristiano Ronaldo. Der portugiesische Kapitän und streitbare Superstar hat insgesamt 31 Torschüsse abgegeben, also pro Gruppenspiel zehn Mal den gegnerischen Kasten anvisiert. Der Waliser Gareth Bale kommt als Zweitbester in dieser Kategorie nur auf 17 Torschüsse. Allerdings: Bale traf drei Mal, Ronaldo nur zwei Mal.

Zum Anfang
Ansicht vergrößern bzw. verkleinern

Zum Anfang
Ansicht vergrößern bzw. verkleinern

 

Zum Anfang
Ansicht vergrößern bzw. verkleinern

Zum Anfang
Ansicht vergrößern bzw. verkleinern

Zum Anfang

Toni Kroos ist der Dreh und Angelpunkt im deutschen Spiel. Kein anderer Spieler war in der Vorrunde so oft am Ball wie der Mittefeldspieler von Real Madrid. 384 Ballkontakte haben die Statistiker gezählt. Kroos hat mit 95 überspielten Gegnern auch die beste Packing-Rate der Vorrunde. Der Schweizer Granit Xhaka hatte die zweitmeisten Ballkontakte (336). Unter den besten zehn in dieser Kategorie finden sich mit Jerome Boateng (264) und Jonas Hector (254) zwei weitere deutsche Nationalspieler.

Zum Anfang
Ansicht vergrößern bzw. verkleinern

Zum Anfang
Ansicht vergrößern bzw. verkleinern

Zum Anfang
Ansicht vergrößern bzw. verkleinern

Zum Anfang

Mit 86,7 Prozent gewonnenen Zweikämpfen ist der Franzose Laurent Koscielny der bislang beste Defensivmann des Turniers. Unter den besten zehn Zweikämpfern befindet sich kein deutscher Spieler.

Zum Anfang
Ansicht vergrößern bzw. verkleinern

Zum Anfang
Ansicht vergrößern bzw. verkleinern

Zum Anfang

Spanien, Deutschland, Frankreich, Italien - die Zahlen sprechen für die großen Teams. Doch in der K.o.-Runde treffen genau diese Mannschaften nun schon früh aufeinander. Während sich die Außenseiter ebenfalls untereinander messen. Das torschussfreudige Portugal, das den großen Gegnern aus dem Weg gehen kann, hat deshalb gute Chancen, weit zu kommen.

Zum Anfang
Scrollen, um weiterzulesen
Wischen, um Text einzublenden