Hinweis

Für dieses multimediale Reportage-Format nutzen wir neben Texten und Fotos auch Audios und Videos. Daher sollten die Lautsprecher des Systems eingeschaltet sein.

Mit dem Mausrad oder den Pfeiltasten auf der Tastatur wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Durch Wischen wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Los geht's

Reck - Überflieger in der Turnhalle

Logo http://multimedia.sportschau.de/reck-flugshow-in-der-turnhalle
Video

Kein Turngerät zieht die Zuschauer so in seinen Bann wie das Reck. Die Sportler fliegen Meter hoch durch die Luft und scheinen die Gesetze der Physik außer Kraft zu setzen. Eine Multimedia-Reportage über die faszinierende Flugshow in der Turnhalle.

Zum Anfang
Zum Anfang
Video

Turnübung aus der "Stangenperspektive"

Andreas Bretschneider zeigt einige seiner Flugteile

Zum Anfang
Video

Die Turnerperspektive

So sieht Andreas Bretschneider seine Übung

Zum Anfang
Video

Übung aus der Zuschauerperspektive

So sieht das Publikum die Turnübung

Zum Anfang
Video

Turnbundestrainer Andreas Hirsch

"Am Reck ist das größte Spektakel zu sehen"

Zum Anfang

Andreas Bretschneider, 26 Jahre, und Turner des KTV Chemnitz ist der Erfinder des derzeit schwierigsten Elements im Turnsport – des Bretschneiders:
Ein Doppelsalto mit Doppelschraube über die Reckstange.

Im November 2014 zeigte er das Element beim DTB-Pokal in Stuttgart zum ersten Mal bei einem offiziellen Wettkampf. Seit Anfang 2015 ist sein Element auch im "Code de Pointage", den international gültigen Wertungsvorschriften des Weltturnverbands FIG, aufgeführt.

Zum Anfang
Video

Einer der spektakulärsten "Tricks" ist der Bretschneider

Hier eine Trainingsaufnahme aus dem Bundesleistungszentrum in Kienbaum bei Berlin

Zum Anfang
Video

Turner Andreas Bretschneider

"Das ist ein Alleinstellungsmerkmal"

Zum Anfang
Video

Schon vor einigen Jahren hatte Bretschneider die Idee, etwas Neues auszuprobieren. Also hat er sich an die Arbeit gemacht.

Zum Anfang
Video

Turner Andreas Bretschneider

"Eine Drehung mehr als der Rest der Welt"

Zum Anfang
Video

Fehlgriffe halten ihn nicht auf

Nicht immer gelingt Andreas Bretschneider sein Spezialelement

Zum Anfang
Video

Möglich macht die spektakuläre Flugshow eine 240 cm lange Stange. Montiert in 2,60 Metern Höhe über der Landemattenoberkante, gehalten von zwei Pfeilern, die mit Spanngurten gesichert sind, katapultiert sie die Turner durch die Luft.

Zum Anfang

Dsc 2932
Über Spanngurte wird die Flexibilität der Reckstange eingestellt
Vollbild

Die Kräfte, die beim Reckturnen wirken, sind enorm. Man dürfe die Reckstange nicht mit einer starren Stange verwechseln, die man von Spielplätzen kenne, sagt Bundestrainer Hirsch. Bei Flugteilen ziehen die Sportler die Stange bis zu 20 Zentimeter nach unten. "Dabei wirken extreme Kräfte auf den Sportler. Das kann bis zum Achtfachen des eigenen Körpergewichts gehen", sagt Trainingswissenschaftler Stefan Bremer.

Die in der Stange gespeicherte Energie geht an den Turner zurück. Deshalb müsse ein guter Reckturner neben Talent und Mut auch die Fähigkeit mitbringen, mit dem Gerät turnen zu können, erklärt Hirsch. Für den richtigen Griff sorgen dabei die Reckhandleder oder "Turnriemchen".

Dsc 2932
Über Spanngurte wird die Flexibilität der Reckstange eingestellt
Schließen
Zum Anfang
Video

Handleder für den festen Griff

"Man braucht nicht besonders viel Fingerkraft"

Zum Anfang
Video

Neben den Handledern ist auch das Magnesia wichtig. Das Magnesiumcarbonat hält die Hände während der Übung trocken, indem es Feuchtigkeit absorbiert. Das hilft dabei, alles im Griff zu haben, zum Beispiel bei Höchstschwierigkeiten wie dem Bretschneider oder Übungen, die in Zukunft noch kommen werden.

Zum Anfang
Video

Stefan Bremer, Trainingswissenschaftler des IAT Leipzig

"Das Ende der Fahnenstange ist noch nicht erreicht"

Zum Anfang
Video

Turner Andreas Bretschneider

"Das Gefühl ist atemberaubend"

Zum Anfang
Zum Anfang
Scrollen, um weiterzulesen
Wischen, um Text einzublenden